Kultur für Alle?!

Kulturelle Teilhabegerechtigkeit in der „Hauptstadtkultur“

von CAROLINE WARTH

Barrieren sollen abgebaut werden: Inklusion, Diversität und Geschlechtergerechtigkeit sind Themenschwerpunkte der „kulturellen Teilhabegerechtigkeit“, die eines der zentralen kulturpolitischen Ziele des Berliner Senats ist. Doch während die Kulturmetropole Weltoffenheit propagiert, liegt in Sachen kulturelle Teilhabegerechtigkeit noch einiges im Argen. Was tut die Politik, um diese Ziele zu erreichen, welche Verantwortung tragen Museen und wie kann ein stärkeres Bewusstsein für Chancengleichheit im kulturellen Geschehen geschaffen werden?

„Kultur für Alle?!“ weiterlesen

Raf Projects: Berlin ist Teheran ist Berlin.

Raf Projects: Berlin ist Teheran ist Berlin.von Imke Kappernagel

Vor fast zehn Jahren wurde die alternative Kunstgalerie Raf Projects in Teheran gegründet. Seit zwei Jahren arbeitet das Kuratorenkollektiv nun von Berlin aus an einem Austausch zwischen Iran und Deutschland und daran, die Welt ein Stück näher zusammen zu bringen. Der Name, der bei so manch einem Verwunderung hervorruft, ist dabei eine Referenz auf ein persisches Wort aus der Tradition des Häuserbauens und bedeutet so viel wie „Ort, an dem das Kunstwerk hängen kann.“ „Raf Projects: Berlin ist Teheran ist Berlin.“ weiterlesen