In Erasmus we trust.

von Imke Kappernagel

Pisas Straßen sind voller Glitzer. Während ich und 200 andere Erasmus-Studierende gerade ankommen, laufen andere mit Lorbeerkränzen auf dem Kopf und ihrer Familie im Schlepptau wie siegreiche Kämpfer des letzten Dichterwettstreits durch die Stadt. Die Absolvent*innen der verschiedenen Unis in Pisa haben dann meist gerade ihre Abschlussarbeit verteidigt, sind mit selbiger in der Hand mit Konfetti beworfen worden und machen sich jetzt auf dem Weg zum schiefen Turm der Stadt. Diesen, so der Aberglaube, darf man erst betreten, wenn man seinen Abschluss hat – macht man es trotzdem vorher, bleibt man für immer Student*in.

„In Erasmus we trust.“ weiterlesen

Public Art History – Ein Versuch (oder „Meine Reise nach Brüssel“)

von Nathalie Ladermann

Auf meinem Handy: Ein Ticket für den Bus von Amsterdam nach Brüssel. Vier Stunden durch halb Holland und Belgien Zeit genug, für eine Menge Podcasts. Fantastisch. Los geht‘s in Sloterdijk, der Busfahrer nuschelt ein paar Ansagen auf Französisch, Toilette kaputt oder so, naja sind ja nur 4 Stunden. In meinem Podcast geht es um Public History und die Frage „Was hat Geschichte eigentlich damit zu tun, dass die Welt heute so ist, wie sie ist?“ „Public Art History – Ein Versuch (oder „Meine Reise nach Brüssel“)“ weiterlesen